Woher stammen eigentlich die Haare für eine Echthaarperücke

Haarausfall kann die unterschiedlichsten Ursachen haben und ist nicht nur ein äußerst unangenehmer Zustand für Frauen, die sich ihrer weiblichen Erscheinung beraubt sehen, auch die Herren der Schöpfung legen heute großen Wert auf eine gepflegtes Erscheinungsbild ohne Glatze oder sonstige kahle Stellen auf dem Kopf.

Langanhaltender Haarverlust

Haarausfall ist bis zu einem gewissen Grad absolut normal, denn der Mensch verliert täglich zwischen 60 und 120 Haaren. Dies ist ganz unbedenklich und wirkt sich nicht auf das äußere Erscheinungsbild aus. Hormonschwankungen, Infektionen, Stress oder sonstige Erkrankungen können jedoch zu einem erheblich stärkeren Haarausfall führen. In diesem Fall sollte man dies jedoch nicht spurlos an sich vorbeigehen lassen, sondern einen Besuch beim Arzt in Betracht ziehen, der mit Blut-, oder sonstigen Tests die Ursachen herausfinden und die nötigen Gegenmaßnahmen einleiten kann. In vielen Fällen leiden betroffene Menschen enorm unter diesem langanhaltenden Haarverlust, der oftmals nicht eingedämmt oder nur mit einer längerfristigen Intensiv-Behandlung verzögert werden kann. In den meisten Fällen ist er jedoch kaum aufzuhalten und steigt mit erhöhtem Alter immer weiter an.

Neben den Extensions oder der bekannten Haarintegration wird die seit Jahrhunderten bewährte Perücke immer beliebter. Vorbei sind die Zeiten der unansehnlichen und unnatürlich wirkenden Kunsthaarperücken, heute sind die modernen Perücken kaum von der natürlichen gewachsenen Haarpracht zu unterscheiden. Perücken aus Echthaar verfügen über eine besonders natürliche Erscheinung, die nicht nur Frauen sondern auch Männern zu einem natürlichen anmutenden Aussehen verhilft. Das Haar, das für die Herstellung der begehrten Echthaarperücken verwendet wird, stammt vorwiegend aus Indien. Dieses hochwertige Echthaar kommt aufgrund der genetischen Abstammung der europäischen Haarstruktur am nächsten und eignet sich somit besonders gut für die Perückenherstellung. Das chinesische oder afrikanische Haar ist oftmals zu dick und unterscheidet sich somit entscheidend im Aussehen.

Indien

Das glänzende indische Echthaar stammt vorwiegend von jungen indischen Frauen, die ihre Haare in einem Hochzeitsritual im Tempel opfern. Indische Echthaare besitzen einen ausgesprochen seidigen Glanz und verfügen über eine intakte Schuppenschicht, die der Perücke ihren natürlichen Look verleihen. Im Gegensatz zu Kunsthaar – Perücken können Modelle aus Echthaar sehr gut frisiert und unterschiedlich gestylt werden. Somit hat man auch mit einer Perücke einen ganz individuellen Look, der für bewunderte Blicke sorgt.

Bildquelle: aboutpixel.de / © Marco Jakob

Author: Christian

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.