Damenperücken: Das zweite Haar

Es gibt viele Gründe, sich eine Perücke zu kaufen, vor allem beim schönen Geschlecht. Für viele Damen sind Perücken fester Bestandteil der Garderobe; sie werden gekauft und getragen als Accessoires, mit denen sich Aussehen und Ausstrahlung ganz nach Lust und Laune verwandeln lassen. Die passenden Damenperücken zaubern aus dem feinsten Schopf bei Bedarf die erwünschte Löwenmähne, mit ihr lässt sich die Haarfarbe für einen festlichen Abend oder eine heiße Nacht auf dem Tanzboden wechseln oder der Traum von fülliger Lockenpracht verwirklichen.

Glanz und Gloria auf dem Kopf

Profis aus dem Showbusiness tragen Perücken seit deren Erfindung in der Antike mit großer Selbstverständlichkeit. Tänzerinnen, Schauspieler beiderlei Geschlechts und auch viele Musiker, die bei ihrem Auftritt nicht nur auf guten Ton, sondern auch auf extravagantes Aussehen setzen, glauben an die Macht des zweiten Haares. Damenperücken im klassischen Kleopatralook mit ultraglattem Pagenkopf, Richter, Dichter oder Barde, Wiener Klassik mit Haarbeutel oder wilde Elfe im Zauberwald: Bühne und Perücke gehören zusammen.
Natürlich müssen Damenperücken für Show und Tanzboden perfekt sitzen und dürfen auch bei wilder Action nicht verrutschen. Daher werden hier niemals die billigen Modelle eingesetzt, die man kurz vor Fasching beim Discounter kaufen kann.

Pflicht oder Kür

Nicht nur aus Freude an der Verwandlung oder aus beruflichen Gründen tragen Damen Perücken. Manche Damenperücken verbergen auch Haar- oder Kopfhautprobleme, die temporär oder dauerhaft als Folge von Krankheiten oder Infektionen auftreten können. Haarausfall kann zum Beispiel nicht nur Herren betreffen, vielfach verstecken auch die Damen unter Perücken die sichtbaren Konsequenzen von Stress, Allergien, Pilzinfektionen wie dem kreisrunden Haarausfall oder einer Chemotherapie.

Volles Haar ist für das seelische Gleichgewicht der meisten Menschen ein entscheidender Faktor. Müssen sie darauf für eine Weile oder für immer verzichten, sehen vor allem Damen in Perücken eine gute Möglichkeit, ihre sprichwörtliche Blöße außerhalb des engsten Freundes- und Familienkreises zu verbergen und sich somit sicherer und souveräner zu fühlen.
Wächst das eigene Haar dann wieder, behalten viele Damen ihre Perücken weiterhin. Eine junge Frau, die den Krebs besiegte, schrieb sogar ein Buch über ihr Leben mit neun verschiedenen Damenperücken, von denen sie während ihrer Zeit ohne eigenes Haar jeden Tag diejenige auswählte, die ihre Tagesform am besten unterstrich.

Gute Perücken sind nicht zu erkennen

Ein weit verbreitetes Vorurteil lautet, vor allem Damenperücken seien sofort als solche zu identifizieren. Das trifft aber nur auf minderwertige oder schlecht sitzende Modelle zu. Sowohl Damen- als auch Herrenperücken guter Passung und Qualität sehen aus wie echtes Haar – und sind es vielfach auch.

Glamouröse Damenperücken, die als Schnäppchen gekauft werden und nach dem Auspacken atemberaubend aussehen, lassen sich bei der Anprobe manchmal einfach nicht richtig auf dem Kopf arrangieren. Sie zu frisieren funktioniert nicht, weil sie dabei zu viele Haare verlieren oder von Bürste und Kamm aus der Form gezogen werden.
Wer sich eine Perücke zulegen möchte, sollte also ein wenig Hintergrundwissen mitbringen, um eine Entscheidung zu treffen, an der er oder sie auch lange Freude hat.

Welche Perücke ist die richtige?

Inzwischen gibt es wirklich gute Kunsthaarperücken für Damen und Herren. Echthaar Damenperücken sind zwar nach wie vor erste Wahl, wenn das perfekt natürliche Aussehen im Vordergrund steht, aber auch dementsprechend teurer in der Anschaffung. Dafür lassen sie sich in jede gewünschte Form frisieren und stylen, sehen in der Bewegung authentisch aus und können auch umgefärbt werden.
Im Gegensatz hierzu sind Kunsthaarperücken für Damen, die sich gern mal unkompliziert verwandeln oder während der tollen Tage einen glänzenden Auftritt hinlegen möchten, ideal.

In der Pflege ist Kunsthaar anspruchslos. Je weniger man daran herumfrisiert, desto länger hält es. Exklusive Damenperücken aus echtem Haar müssen liebevoll gepflegt und sicher aufbewahrt werden. Zu diesem Zweck platzieren sowohl Hausfrau als auch Grande Dame die Perücke auch heute noch auf Perückenköpfen und -ständern. Bei dieser Art der Lagerung können auch empfindliche und kostbare Damenperücken nach dem Tragen auslüften, gereinigt und frisiert werden und behalten dabei optimal ihre Form.